UNSERE LEISTUNGEN

 

Die Hauskrankenhilfe Klagenfurt ist bestrebt, Ihnen trotz veränderter Lebensumstände infolge von Krankheit oder Gebrechlichkeit möglichst lange ein eigenständiges und würdevolles Leben in Ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen.

Dazu steht Ihnen unser bestens geschultes und engagiertes Team in den Bereichen Hauskrankenpflege/medizinische Hauskrankenpflege, Wundmanagement, Hauskrankenhilfe und Heimhilfe zur Verfügung. Ergänzt wird unser Leistungsangebot durch eine umfassende Beratung in allen pflegerischen Angelegenheiten, beim Thema Demenz sowie bei der Organisation und Beschaffung von Pflege- und Heilbehelfen.

Da körperliche Aktivität zu den bedeutendsten Einflussfaktoren auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden zählt und uns auch die Erhaltung und Förderung von Mobilität und Selbständigkeit im Alter ein ganz besonderes Anliegen ist, bietet die Hauskrankenhilfe Klagenfurt allen Seniorinnen und Senioren schon seit vielen Jahren ein gezieltes Bewegungsangebot an.

Hauskrankenpflege / Medizinische Hauskrankenpflege

 

Unser diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal sorgt in Abstimmung mit den HausärztInnen bzw. dem behandelnden Spital für eine bedarfsgerechte und fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Die vielfältigen Aufgaben des diplomierten Pflegepersonals umfassen unter anderem:

  • Einschätzung der Pflegebedürfnisse und des Grades der Pflegeabhängigkeit
  • Planung der Pflege mit Festlegung von Zielen und Maßnahmen
  • Durchführung der Pflegemaßnahmen
  • Dokumentation des Pflegeprozesses
  • Vorbereitung und Verabreichung von Arzneimitteln und Injektionen
  • Dekubitusprophylaxe, Lagerung und Mobilisation
  • Anlegen von Bandagen und Verbänden
  • Stoma- Fistel- und Katheterpflege
  • Palliativversorgung, Sterbebegleitung und Unterstützung der Angehörigen

Die medizinische Hauskrankenpflege als ein besonderer Bereich der Pflege in den eigenen vier Wänden erfolgt auf ärztliche Anordnung und umfasst ausschließlich qualifizierte Pflegeleistungen wie z.B. die Verabreichung von Injektionen, Ernährung über Sonden oder die Versorgung von Wunden. Für diese Leistungen kann bei der Krankenkasse ein Antrag auf Kostenzuschuss eingereicht werden.

Neben einer rascheren Genesung aufgrund der Versorgung in der gewohnten häuslichen Umgebung, liegt ein weiterer Vorteil dieser krankenhausersetzenden Maßnahme in der Verringerung von Krankenhausaufenthalten und Entlastung des Spitalspersonals.

Wundmanagement

 

Ein effektives Wundmanagement mit entsprechenden Produkten und der erforderlichen Fachkompetenz nach vorangegangener ärztlicher Anordnung, nimmt auch in der häuslichen Krankenpflege einen sehr hohen Stellenwert ein, da eine gute Wundheilung für die rasche Genesung ganz besonders wichtig ist.

Zum Aufgabenbereich unserer speziell ausgebildete Wundmanagerin (erfolgreiche Absolvierung der Basismodule 1 + 2) und unseres diplomierten Pflegepersonals gehört u.a.

  • die ganzheitliche Beratung und Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen, sekundär heilenden Wunden jeglicher Ursache
  • eine umfangreiche, fachliche Aufklärung über die geplanten Therapiemaßnahmen und weiterführenden Behandlungsschritte
  • die Koordination und Organisation notwendiger, zusätzlicher Behandlungsmaßnahmen im interdisziplinären Bereich (Ärzte, Krankenhäuser, etc.) sowie
  • die Koordination und Beratung hinsichtlich der Organisation von Verbandsstoffen bzw. evtl. Kostenerstattung

Hauskrankenhilfe

 

Bei der Betreuung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen achten unsere qualifizierten Pflegeassistentinnen nicht nur auf Ihr körperliches Wohlbefinden, sondern ganz besonders auch auf Ihr psychisches und soziales Wohlergehen.

Zum Aufgaben- und Tätigkeitsbereich gehört unter anderem:

  • Hilfestellung bei der täglichen Körperpflege (Waschen, An- und Ausziehen)
  • Dekubitusprophylaxe, Lagerung und Mobilisation
  • Unterstützung beim Einnehmen der Mahlzeiten und bei der Mobilisation
  • Verabreichung von Arzneimitteln und subcutanen Injektionen
  • Anlegen von Bandagen und Verbänden
  • Maßnahmen der Krankenbeobachtung (Messen von Blutdruck, Puls und Temperatur)
  • Hilfestellung zur Aufrechterhaltung sozialer Kontakte zur Vermeidung von Isolierung und Vereinsamung
  • Durchführung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten
  • Palliativversorgung, Sterbebegleitung und Unterstützung der Angehörigen

Heimhilfe

 

Unsere engagierten Heimhilfen bieten älteren und betreuungsbedürftigen Menschen die notwendige Unterstützung im Alltag und vermitteln ihnen das Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

HeimhelferInnen übernehmen u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Hilfestellung bei der Haushaltsführung (Reinigen, Wäsche waschen, Bügeln, Einkaufen, Heizen)
  • Unterstützung bei der Zubereitung und Einnahme von Mahlzeiten
  • Hilfestellung beim An- und Ausziehen und bei der Körperpflege
  • Übernahme von Besorgungen (Post, Behörde, Apotheke)
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Gesellschaft leisten und Freizeitgestaltung
  • Förderung von sozialen Kontakten im Wohnumfeld
  • Palliativversorgung, Sterbebegleitung und Unterstützung der Angehörigen

Mehrstündige Betreuungsleistungen

 

Diese Form der Betreuung richtet sich primär an pflegende Angehörige, die nahe Verwandte mit erhöhtem Betreuungsaufwand – z.B. aufgrund einer demenziellen Erkrankung – im häuslichen Umfeld versorgen. Neben der Ermöglichung einer leistbaren mehrstündigen Auszeit vom Betreuungsalltag für pflegende Angehörige, ist ein weiteres Ziel die Vorbeugung von Vereinsamung speziell bei jenen Personen, denen keine Verwandten bzw. andere Betreuungspersonen in räumlicher Nähe zur Verfügung stehen.

Die mehrstündige Betreuung wird von Heimhilfen erbracht und unterscheidet sich von „normalen“ Heimhilfeeinsätzen dadurch, dass die Betreuungskraft zumindest für 4 Stunden durchgehend bei Ihnen bleibt, hauswirtschaftliche Tätigkeiten nur im untergeordneten Ausmaß verrichtet werden und der Selbstbehalt gegenüber stundenweiser Betreuung um 50% reduziert ist. Wenn die personelle Kapazität unsererseits gegeben ist, könnten auch „Pakete“ zu 5, 6, 7, 8 oder 10 Stunden am Stück gebucht werden.

Beratung & Information

 

Beratung / Information / Hilfestellung

Das Team der Hauskrankenhilfe Klagenfurt steht Ihnen und Ihren Angehörigen bei Fragen rund um die Pflege und Betreuung sowie bei behördlichen Angelegenheiten – z.B. beim Thema Pflegegeld – sehr gern beratend zur Seite. Des Weiteren sind wir Ihnen aber auch gern bei der Organisation und Beschaffung von Pflege- und Heilbehelfen wie z.B. elektrischen Pflegebetten, Mobilisationshilfen (Rollstuhl, Rollator), Bad- und Toilettenhilfen (Badewannenlift, Duschhocker, Toilettensitz, Toilettenstuhl) etc. behilflich.

Demenzberatung

Demenz ist ein Oberbegriff für verschiedene Krankheitsbilder, die mit dem fortschreitenden Verlust der geistigen Funktionen wie z.B. Denken, Erinnern und Orientieren einhergehen, sodass alltägliche Aktivitäten nicht mehr selbstständig durchgeführt werden können. Menschen in dieser Situation benötigen in erster Linie nicht Pflege, sondern eine den individuell auftretenden Symptomen und Bedürfnissen angepasste Unterstützung und Begleitung.

Unsere beiden Dipl. Demenzbegleiterinnen unterstützen und begleiten demenzerkrankte Menschen in Alltagssituationen und stehen darüber hinaus auch pflegenden Angehörigen sehr gerne beratend zur Seite.

Bewegungsangebote

„Turnen hält fit und jung“

Zur Förderung der körperlichen und geistigen Fitness und Pflege der sozialen Kontakte, veranstaltet die Hkh-Klagenfurt seit über 40 Jahren das beliebte Seniorenturnen in verschiedenen Stadtteilen der Landeshauptstadt. Neben einem vielseitigen Bewegungsprogramm unter Berücksichtigung aktueller Trends – Theraband, Pilates etc. – sorgen Gedächtnistraining und Reaktionsspiele für eine lockere und entspannte Atmosphäre.

Der Einstieg ist jederzeit möglich, Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jährlich mit Begeisterung dabei!

Termine:

  • Montag   18.00 – 19.00 Uhr VS Welzenegg (kleiner Saal)
  • Dienstag 17.00 – 18.00 Uhr VS St. Ruprecht
  • Mittwoch 17.00 – 18.00 Uhr VS Körnerschule
  • Donnerstag 17.00 – 18.00 VS NMS Annabichl

„fit bis 100“

Fit bis 100 ist ein gezieltes Bewegungstraining für ältere, hochaltrige sowie auch an Demenz erkrankte Menschen, die möglichst lange gesund, mobil und selbständig bleiben möchten. Neben der Erleichterung alltäglicher Aufgaben (gehen, bücken, aufstehen, hinsetzen oder Strümpfe anziehen etc.) und der Förderung von Beweglichkeit und Mobilität, reduziert dieses spezielle Trainingsprogramm auch die Sturzgefahr, stärkt die Aufmerksamkeit und Konzentration und führt zur Steigerung der individuellen Lebensqualität.

  • Termine: Dienstag und Donnerstag 10.00 bis 11.00 Uhr
  • Vorturnerin: Frau Mag. Ulrike Falkner-Eichwald, staatl. gepr. Fitlehrwart für Senioren
  • Ort: Räumlichkeit in der Pfarre St. Egid

Achtung: Aufgrund der großen Beliebtheit dieses Bewegungsangebots sind nur noch wenige Restplätze verfügbar – Interessenten mögen sich bitte im Büro der Hauskrankenhilfe melden.